Deutsutaku

Zynisch über Manga, Anime und das ganze Otaku-Zeug!

Fate/stay night Remake von ufotable: Sowohl eine Serie als auch ein Film

Ein Kommentar

Unser Urlaub ist zwar noch nicht beendet, aber looper hat ja letztens auch was rein geworfen. Darf ich dann auch?

 

 

tv_fate_stay_night_3-

Als erstes darf ich freudig verkünden, dass die Fate/stay night-Serie die Unlimited Blade Works-Route abdecken wird, die damals nur als (schlechter) Film erschien. Die Serie wird in zwei Hälften aufgeteilt sein: Die Erste läuft am 4. Oktober an und die Zweite dann im April nächsten Jahres.
Das erste Opening wird Mashiro Ayano singen, welches den Titel „ideal white“ trägt und Kalafina wird sich um das Ending kümmern.

Eine neue PV gibt es natürlich auch:

fate_stay_night_03-heavens_feel_

Die noch freudigere und unerwartete Nachricht ist ein Film für die „Heaven’s Feel“-Route, die bis jetzt noch keine Anime-Adaption abbekommen hatte! Der Film wird natürlich auch von ufotable animiert und mit hoher Wahrscheinlichkeit dann nächstes Jahr in den japanischen Kinos zu sehen sein.

Mehr als diesen Teaser noch gibt es momentan dann aber nicht zu berichten:

Steigt alle in den Hypier-Zug!

One thought on “Fate/stay night Remake von ufotable: Sowohl eine Serie als auch ein Film

  1. > Darf ich dann auch?
    Nein.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s