Deutsutaku

Zynisch über Manga, Anime und das ganze Otaku-Zeug!

Symantec warnt vor Malware auf Scanlation-Seiten

Hinterlasse einen Kommentar

ANN weißt darauf hin, dass Symantec bereits am Freitag eine Warnmeldung vor Scanlation-Seiten herausgegeben hat. Der Blogeintrag beschreibt, was Scanlations eigentlich sind (Kudos dafür, für den Rahmen wurde es fast perfekt beschrieben) und warum Scanlationseiten unsicher sind. Für den, der sich das (teilweise sehr hochtrabend formulierte) nicht durchlesen möchte, sei hier eine Zusammenfassung gegeben: Dadurch, dass Scanlationseiten immer populärer werden, wurden diese als Möglichkeit erkannt, um Malware zu verteilen. Unter anderem findet sich besonders durch die Werbung auf den Webseiten Schadsoftware im Rechner ein, die die Sicherheitsmaßnahmen des Browsers umgehen oder euch dazu auffordern, Schadsoftware runterzuladen (da steht dann natürlich nicht, dass es Schadsoftware ist ;)).

Hier ein paar Tipps, um das zu vermeiden:

  • Besucht keine kleinen, unbekannten Scanlation-Seiten. Besonders wenn ihr ein Wasserzeichen einer anderen Seite seht, kann die Seite gefährlich sein (muss aber nicht). Wenn ihr keine verlässlichen kennt, könnt ihr meist das erste Ergebnis bei Google verwenden, ich verwende meistens mangareader.net, auch wenn die Seite im Fanbereich nicht sehr beliebt ist (Wasserzeichen etc.).
  • Installiert euch das Browser-Plugin Web of Trust. Dieses gibt es für Firefox und Chrome (und vielleicht auch noch für andere Browser, aber diese beiden sind besonders empfehlenswert) und zeigen euch an, wie stark der Seite, die ihr besucht, vertraut werden kann. Bei kleineren Seiten gibt es oftmals keine Anzeige (grauer Kreis), was auf jüngere Seiten  hinweist. Wenn die Anzeige grün ist (wie hier auf Deutsutaku :P), kann der Seite vertraut werden, wenn die Anzeige aber rot anzeigt, solltet ihr die Seite nicht besuchen!
  • Installiert euch das Browser-Plugin AdBlock (Plus). Gibt es auch wieder für die meisten Browser (Internet Explorer vermutlich nicht, aber wen wundert das). Ich verwende selbst die „Nicht Plus“-Variante (also nur AdBlock) unter Chrome, da diese einfacher ist und für die meisten Zwecke reicht.
  • Kauft euch die Mangas. Ja ehrlich😛. Damit seit ihr nicht nur auf der sicheren Seite, nein ihr kurbelt auch noch die Manga-Industrie an und unterstützt die Autoren (und Verleger und Verlage). Außerdem ist es doch viel schöner, die Bücher im Regal zu haben🙂. Ich persönlich versuche übrigens auch, mir alles zu kaufen, Ausnahmen sind Mangas, die ich weder auf Deutsch oder Englisch erhalten kann, oder welche, in die ich nur reinschnuppern möchte.

Übrigens gibt es auch sonst noch andere Sicherheitsplugins, solltet ihr daran interessiert sein:

  • HTTPS Everywhere. HTTPS ist einfach gesagt verschlüsseltes Internet, wodurch ihr nicht so gut ausspioniert werden könnt. Viele Seiten bieten das an, aber oft wird standardmäßig die nicht verschlüsselte Seite angezeigt. HTTPS Everywhere leitet euch automatisch auf die verschlüsselte Seite, sofern diese vorhanden ist. Verfügbar für Firefox und Chrome (und vllt. auch andere).
  • NoScript(Firefox) bzw ScriptSafe(Chrome): Diese beiden Erweiterungen blockieren automatisch Scripte auf den Seiten, damit diese nicht sofort eure Rechner infizieren können. Ihr müsst dann erst zustimmen, dass ein Script ausgeführt wird. Auf bestimmten Seiten kann das aber beim ersten Besuch zu Fehlern führen, weshalb das vielleicht nicht jedem schmeckt. Sicherer ist es auf jeden Fall!
  • Ghostery oder andere DoNotTrack-Tools: Ich selbst verwende unter Chrome DoNotTrackMe, weil es mich mit Medaillen belohnt (hihihi), richtig eingestellt ist Ghostery aber auch sehr gut. Es blockiert automatisch Scripts von Werbefirmen und Online-Trackern, was eurer Privatsphäre zugute kommt. Wenn ihr schon NoScript oder ähnliches installiert habt, ist das zwar ein doppelter Schutz, aber die ziehen nicht so viel Leistung, dass ihr euch darüber sorgen machen müsst.
  • Verwendet die Blockierfunktion eures Browsers! Viele Browser bieten in den Einstellungen die Optionen Do-Not-Track an, die Webseiten mitteilt, dass sie nicht versuchen sollen, euch zu verfolgen. Eine andere nützliche Funktion ist das Blockieren von Plugins, das mittlerweile zumindest im Chrome standardmäßig aktiviert ist (wiederum kA beim Firefox^^). Dadurch werdet ihr nicht von nervigen Flashvideos genervt und unsichere Flash- oder Java-Programme können eure Rechner nicht infizieren (gut, wer Java im Browser installiert hat, ist selbst schuld).

Die Hinweise zu den Scanlationseiten gelten übrigens auch für Anime-Downloadseiten. Im besten Fall ladet ihr euch die Serien direkt bei der Fansubgruppe runter oder schaut eben, ob ihr sie legal irgendwo findet😀.

Damit ist meine heutige Gute Tat vollbracht und ich hoffe, ihr fangt euch keine Viren ein😀. Und macht immer fein ein Backup, für den Fall dass euer Rechner doch mal infiziert wird.

Quellen: ANN, Symantec, AnimeY

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s