Deutsutaku

Zynisch über Manga, Anime und das ganze Otaku-Zeug!

Mardock Scramble

Ein Kommentar

Ja, es wird wieder mal Zeit für eine Review, und dann nicht mal was aus der aktuellen Season. Ich wäre auch alleine gar nicht auf die Idee gekommen, mir dies anzuschauen, aber die netten Freunde vom Berliner Stammtisch meinten, dass wir uns Teil 2 und 3 anschauen müssten und alle, die den ersten Teil noch nicht gesehen haben, doch bitte den erstmal gucken müssen. Also habe ich letztendlich in der letzten Woche alle drei MS-Filme gesehen (thefuck, Microsoft).

Ohne Kontext das einzige Bild in diesem Artikel. Liegt zum Einen an meiner Faulheit , zum Anderen daran, dass ich die Filme nicht auf meiner Platte habe. Hier sieht man also Rune am Anfang des zweiten Filmes. Ist übrigens ganz schamlos von SOS Brigade geklaut.

Ohne Kontext das einzige Bild in diesem Artikel. Liegt zum Einen an meiner Faulheit , zum Anderen daran, dass ich die Filme nicht auf meiner Platte habe. Hier sieht man also Rune am Anfang des zweiten Filmes. Ist übrigens ganz schamlos von SOS Brigade geklaut.

Mardock Scramble ist eine dreiteilige Filmreihe (Ich habe gehört, so etwas nennt man Trilogie), die innerhalb der innerhalb der Filme nicht abgeschlossen sind. Das bedeutet, dass man am besten alle drei Filme hintereinander sehen sollte, denn sonst ist man einfach verwirrt wenn man später den nächsten Teil sieht.

Um es mal ohne Spoiler auszudrücken: In Mardock Scramble begleitet man die junge Prostituierte Rune Balot, die von einem ihrer Freier in einer Explosion fast umgebracht wird. Die Explosion wird aus der Ferne von einem Forscher namens Dr. Easter und einer künstlichen Intelligenz mit dem Namen Oeufcoque (Ausgesprochen ungefähr Öhfkopke) beobachtet. Dr. Easter versucht sofort, sie zu retten, kann sie allerdings nur am Leben erhalten, indem er sie zu einem Cyborg umwandelt. Das tut er, um ihren Mörder, den leicht wahnsinnigen Kasinobesitzer Shell, zu fassen. Der Doktor ist dafür befugt, illegale Technologien wie Mardock Scramble 09 zu verwenden, um Rune Balot wiederzubeleben. Sie verliert dabei die Fähigkeit zu sprechen, kann allerdings Elektronikgeräte in ihrer direkten Umgebung manipulieren, was ihr in einem begrenzten Rahmen auch ihre Stimme wiedergibt.

Um Shell einknasten zu können, muss Rune vor Gericht gegen ihn aussagen. Um sie darauf vorzubereiten, stellt Dr. Easter ihr Oeufcoque an die Seite. Oeufcoque ist ein früheres militärisches Experiment einer KI, die sich in alles verwandeln und sprechen kann. Seine Lieblingsgestalt ist die einer goldenen Maus.

Parallel zu der Gerichtsverhandlung versucht Shells „persönlicher Assistent“ (man könnte ihn auch Auftragskiller mit leichten Diener-Attitüden nennen) Boiled das Problem „außergerichtlich“ zu beheben, vorrangig durch Mord, viel Gewalt, Literweise Blut, Anheuern von Auftragskillern, etc. …

Nach einem recht guten Showdown am Ende des ersten Films, der mit einem Gewaltexzess zwischen Auftragskillern, Rune und Boiled endet, werden Rune und Oeufcoque in Paradise, einer geheimen Station für gute Beispiele der verbotenen Technologien, untergebracht.

Dort trifft Rune auf Tweedledee und Tweedledum (wenn das jetzt schon lächerlich ist: Es wird noch besser, hihi), einem schwulen Cyborg und sein ebenso schwuler Freund, ein Cyborg Delphin (Yep. Genau das. Ich habe auch so ähnlich geguckt). Die beiden geben ihr den Mut weiterzumachen und kurz darauf verlassen Dr. Easter, Rune und Oeufcoque Paradise wieder.

Um in der Verhandlung weiter zu kommen, müssen die drei die Erinnerungen von Shell auftreiben (die er sich aus irgendeinem Grund (den ich euch nicht spoile) aus seinem Kopf extrahiert), die er in seinem Kasino als Millionen-Chips gespeichert hat. Und jetzt kommt das, was jeder sehen will: Epische Kasino-Szenen. Nach einer Runde am einarmigen Banditen verschlägt es Rune, Dr. Easter und Oeufcoque (der sich als Kleidung von Rune getarnt hat, der Schlawiner) an einen Poker-Tisch, an dem sie den Dealer, der zusammen mit den anderen Spielern schummelt, mächtig abziehen. (Hierbei stellt sich mir die Frage, wie die Japaner spielen, denn wenn der Small Blind auf dem Preflop raised (was imo eh nicht geht), kann der Dealer nicht sofort den Flop geben … Aber wat soll’s, ist eben nur nen Film.)

Nach einer (recht relevanten aber langwierigen) Runde am Roulette begeben sich die drei zum Black Jack. Und hier endet der zweite Film. Ja genau, mitten in der Szene, in der sie den Raum betreten. Blinzel

Der dritte Film setzt (wie der zweite auch) direkt am Vorgänger an und die drei ziehen die beiden Dealer so lange ab, bis sie alle Erinnerungen gefunden haben. Das ging gefühlt ’ne halbe Stunde, aber man kann es nicht wirklich beschreiben. Genau wie das Ende des Films, denn das wäre ja ziemlich langweilig! Ihr werdet euch den Rest also selber ansehen müssen😉.

(Für alle, die den Story-Teil übersprungen haben: Hier geht es mit der Bewertung los)

Qualitativ ist der Film definitiv ein hochwertiges Beispiel der japanischen Animationskunst. Die Animationen sind zeitgemäß, die Umgebung großartig. Die Actionszenen sind recht klar inszeniert, selbst ich (mit meinem etwas langsamen Gehirn) bin gut mitgekommen.

Die Musik ist annehmbar. Sie bleibt mir nicht im Kopf, aber abstoßend war es definitiv nicht. Interessant war das Einspielen von Amazing Grace, das in allen drei(?) Filmen an verschiedenen Stellen auftrat und einen guten Kontrast zu den sonst fast anstrengend hektischen Tönen gab.

Was ich am Anfang nicht erwähnt hatte: Die Story ist nicht original, sondern basiert auf einer dreiteiligen Novel. Ich kann leider nicht bewerten, wie gut die Originalstory umgesetzt wurde, kann aber sagen, dass der Fluss der Geschichte angenehm war, auch wenn ich zugeben muss, dass ich an mehreren Stellen verwirrt war. Auch der langwierige Teil im Kasino war zwar interessant umgesetzt (mit besonderem Merkmal auf die Interaktionen der Charaktere), konnte aber durch die sehr lange Ausbreitung den Spannungsbogen nicht ganz aufrecht erhalten. Ich hätte es übrigens besser gefunden, wenn die Story ein wenig mehr Fokus auf die Ermittlung und die Hintergründe an sich gesetzt hätte – Dafür hätten meinetwegen auch die Action-Szenen fehlen dürfen.

Wo ich gerade von Hintergründen rede: Ich weiß nicht ganz, ob ich das als gut oder schlecht empfinden soll. Es wird genügend von allen Charakteren erklärt um die Story zu verstehen, aber ich habe bei jedem Charakter das Gefühl, dass man noch wesentlich mehr herausholen könnte. Das hätte auch ganz prima in die Gerichtsverhandlung gepasst, aber was soll’s. Der Nachteil der Informationen war nämlich, dass die Informationen des Films eher unregelmäßig und in großen Brocken verteilt wurden.

Der Film wirkt manchmal übrigens sehr abgefuckt. Darauf will ich aber nicht zu sehr eingehen, da es den Spaß versauen könnte, den Film selbst zu sehen😉. Man darf aber interessante Zusätze erwarten, die noch ein wenig irrelevante Würze mit in den Film bringen.

Im Abschluss kann man sagen, dass der Film großartig war, allerdings daran leidet, dass der Fokus der Story manchmal verschwimmt und das Pacing nicht optimal ist. Aber allen Fans von Science Fiction, Action und Drama kann ich diese drei Filme wirklich ans Herz legen!

Abschließende Gedanken:

  • Tweedledee und Tweedledum. Hehe. Schwules Pärchen zwischen Mensch und Delfin. Hehehe.
  • Der eine Auftragskiller hieß Welldone the Pussyhand. Yep.
  • Warum läuft die dauernd nackt rum und schämt sich dann am Ende dafür? Zieht der Dame doch mal was an!
  • Was hat der Film überhaupt mit Eiern? Ouef Coque ist eine französische Zubereitung von Eiern, Dr. Easter spielt wohl an Ostereier an, Boiled könnte gut zu gekochte Eier passen, Tweedledee und Tweedledum aus Alice hinter den Spiegeln  und Dr. Easters komisches Schiff sieht auch wie ein Ei aus.
  • Nette Action. Wirklich.

One thought on “Mardock Scramble

  1. Pingback: Der Mohnblumenberg und Mardock Scramble: The Third Exhaust als DVD/BD angekündigt | Deutsutaku

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s